Projektmessbarkeit

Die Messbarkeit unserer Projektarbeit ist ein Eigenanspruch, um unserer Leistung nicht nur Transparenz, sondern ein objektives Qualitätsmaß zu verleihen. Dabei verwenden wir für die Ermittlung der monetären Verbesserungen keine theoretischen Rechenmodelle. Wir basieren unsere Ergebnisse auf den faktischen Einsparungen auf der Grundlage der Gewinn- und Verlustrechnung unserer Kunden.
Über mehr als 12 Jahre hat OPC eine Vielzahl von Projekten mit unterschiedlichen Schwerpunkten, aber immer mit der grundsätzlichen Zielrichtung quantifizierbarer Verbesserungen durchgeführt. Dadurch haben wir für unsere Kunden durchschnittlich 1,5 Mio. Euro pro Projekt an finanziellen Verbesserungen nach Abzug der Beratungskosten erzielt.

Projektstruktur

Unsere Projekte sind nicht auf kurzfristige Kostensenkung ausgerichtet sondern prinzipiell auf nachhaltige dauerhafte Ergebnisverbesserungen auch nach Beendigung der Projekttätigkeit.
Um die erforderliche Veränderungsakzeptanz bei unseren Kunden zu erreichen, richten wir unsere Projekte langfristig, aber dafür mit einer geringeren Personalbesetzung aus. Mit einer Projektdauer von durchschnittlich 6-8 Monaten und einer Besetzung von 2-3 Projektberatern wird der Kunde vom Projekt nicht überfordert.
Der Vorteil: Der Kunde kann neben der Projektarbeit auch das Tagesgeschäft bewältigen, die Verbesserungen werden bereits während der Projektlaufzeit ersichtlich und bewirken eine Bereitschaft, die Veränderungen aufrechtzuhalten.